Bildserie 42 / 2016: Der Golem

Figur aus unbelebter Materie, zum Leben erweckt

10. Oktober 2016 | Von: Bettina Pfleging

Startbild

Ab dem frühen Mittelalter ist der Golem in Mitteleuropa die Bezeichnung für eine jüdische Legendenfigur. Durch magische Handlungen wird das aus Lehm gebildete menschenähnliche Wesen zum Leben erweckt. In den Legenden um ihn, übernimmt der Golem die Rolle eines Helfers, der einem bestimmten Zweck dient. Er besitzt oft gewaltige Größe und Kraft, gerät in den Erzählungen häufig außer Kontrolle und wird so zur Gefahr für seinen Schöpfer.
In der bildenden Kunst, im Film oder in Computerspielewelten hat der Golem heute viele unterschiedliche Gesichter wie die Ausstellung zeigt.

“Golem”
23. September 2016 – 29. Januar 2017, Jüdisches Museum Berlin

01 [an error occurred while processing this directive]
02 [an error occurred while processing this directive]
03 [an error occurred while processing this directive]
04 [an error occurred while processing this directive]
05 [an error occurred while processing this directive]
06 [an error occurred while processing this directive]
07 [an error occurred while processing this directive]
08 [an error occurred while processing this directive]